Postwar Exhibition Design – Displaying Dachau, 2010

Cover_PostwarDachau3D_500

Forschungsprojekt zur Geschichte, Gestaltung
und Theorie der Ausstellungen auf dem Gelände des ehemaligen KZ Dachau von 1945 bis 2003.

Die Untersuchung beschäftigt sich mit der
Frage, wie historische Ausstellungen, die
wie in Dachau extrem im Fokus internationaler Wahrnehmung und politischer Einflussnahmen stehen, visuell formatiert werden. Welche Ziele verfolgt werden und welche Bilder aus diesen Prozessen resultieren, wird im Abgleich diverser Inszenierungskonzepte der letzten sechzig Jahre beschrieben.

Die Ausstellungen auf dem Gelände des früheren KZ Dachau sind für diese Untersuchung besonders geeignet, da bereits seit Herbst 1945 bis heute dort Ausstellungen geplant, umgesetzt und durch eine internationale Öffentlichkeit diskutiert wurden.

Neben einem Abschnitt zur Geschichte Dachaus, als Hintergrundinformation zu den politischen Rahmenbedingungen der Gestaltungen, besteht das Zentrum des Buches aus drei Kapiteln, die drei Hauptphasen der Dachauer Ausstellungsgeschichte vergleichen.

Da es noch keine Arbeit gibt, die eine konsis-
tente Übersicht zur Ästhetik der Ausstellung bietet, ist es für diese Untersuchung wesentlich, exemplarische Bezüge zu parallelen Beispielen aus der Kunst und der angewandten Ausstellungsgestaltung herzustellen.

Kunstwissenschaftliche Reihe, Bd.42
Hrsg. Christian Posthofen
Verlag der Buchhandlung Walther König
Köln
, 2010, Englisch