http://www.martinschmidl.com/?p=799

ArchivGalerie / Haus der Kunst München

ArchivGalerieWeb5

 

Die ArchivGalerie im Haus der Kunst München zeigt zur Zeit Filme und Interviews von Christian Boltanski und Gustav Metzger. Parallel dazu wurden von beiden Künstlern Installationen, die vor einigen Jahren dort bereits zu sehen waren, vor der Eingangsseite des Haus der Kunst neu installiert. Martin Schmidl konzipierte die Gestaltung der Archiv Galerie zur Geschichte des Haus der Kunst in München und deren aktuelle Inszenierung.

Als “Haus der Deutschen Kunst” 1937 eröffnet, war das Gebäude der erste Monumentalbau der Nationalsozialisten. Grundlage der Archiv Galerie sind die Bestände des Historischen Archivs im Haus der Kunst, die von der Planungszeit bis in die Gegenwart reichen. Die Kuratorin des Archivs im Haus der Kunst Sabine Brantl versteht das von ihr konzipierte Forschungs- und Ausstellungszentrum als Pilotprojekt eines offenen und dynamischen Archivs.

Okwui Enwezor erweitert mit der ArchivGalerie den von Chris Dercon begonnenen “kritischen Rückbau” des Haus der Kunst. Sie bietet die Möglichkeit sich anhand von Original-Dokumenten in wechselnden Präsentationen mit der vielfältigen Geschichte des Gebäudes als Ausstellungsort auseinanderzusetzen.

 

Zeichnen / Verlag der Buchhandlung Walther König

Cover_Zeichnen_3D_500

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Zeichenbuch stellt ein Instrumentarium an Werkzeugen, Methoden und Techniken für das gegenständliche Zeichnen vor. Grundlegende zeichnerische Fragestellungen zur Darstellung von Objekten, Figuren und räumlichen Zusammenhängen werden thematisiert. Das Zeichnen wird als Möglichkeit zur kritischen Aneignung der sichtbaren Welt vorgestellt.
Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln, 2015, Zweite Auflage 2016
304 Seiten, 10,5 x 14,8 cm, 9,95 Euro, ISBN: 978-3-86335-432-9

 

Das Haus spielt mit / Kunsthaus Dresden

DAS HAUS SPIELT MIT

Kunsthaus Dresden, 1. Mai. – 31. Juli.2016

Das Haus spielt mit – Künstlerische Positionen zu Kindergärten von 1926 bis heute
Mit Olga Feger, Till Gathmann, Anne König & Maya Schweizer, Ina Kwon, Evelyn Richter / Hans-Dieter Schmidt, Martin Schmidl, Louis Sciarli, Margarete Schütte-Lihotzky, Edith Tudor-Hart, Jan Wenzel

Martin Schmidl zeigt eine Installation, deren Architektur aussen mit Begriffen aus dem Bereich der schwarzen Pädagogik (K. Rutschky) beschriftet ist, während im Inneren Kindertexte und Zeichnungen aus privaten Situationen diese kontrastieren.